Buchtipp: "Die Anomalie" von Hervé le Tellier (Rowohlt)

Was ist heutzutage schon normal? Das ist wohl nie einfach zu beantworten. Dass ein Flugzeug, das im März 2021 von Paris nach New York fliegt, im Juni nochmal landet, inklusive aller Passagiere, die es nun doppelt gibt, ist definitiv eine Abweichung von der Norm.
Wir folgen u.a. einem Schriftsteller, der plötzlich berühmt ist, für ein Buch, das er noch nicht geschrieben hat, einem alternden Architekten, der dem Scheitern seiner Beziehung zusehen darf. Einer Anwältin, die plötzlich einen Partner hat, den sie nicht teilen möchte und einem Profikiller, der keinen Mitwisser brauchen kann.
Ein spannendes literarisches Experiment über die Möglichkeiten der eigenen Existenz. Eine gute Mischung aus Science-Fiction und Thriller mit einer guten Prise Humor. Intelligentes Lesevergnügen, das gekonnt mehrere Genres verbindet und uns darüber nachdenken lässt, was die eigene Identität ausmacht. Ausgezeichnet mit dem „Prix Goncourt“, jetzt endlich auf Deutsch erschienen ❤️