Buchtipps

Sommer-Buchtipps 2018 – Düsterer Noir japonais Thriller & Rausch der ersten Liebe

„Die Maske“ von Fuminori Nakamura Fumihiro ist elf Jahre alt und der jüngste Sohn des einflussreichen Kuki Clans. Eines Abends eröffnet ihm sein greiser Vater, dass er ihn, ganz der Familientradition folgend, zu einem „Geschwür“ heranziehen wird, um das Böse in der Welt zu verbreiten. Der Junge will dieses Schicksal nicht einfach hinnehmen, aber was […]

Buchtipp: „Das Buch der seltsamen neuen Dinge“ von Michel Faber

Eines gleich vorweg: lasst euch nicht abschrecken! Ein dicker Roman über einen christlichen Missionar, der einen Auftrag auf einem fremden Planeten annimmt, das klingt nicht gerade nach einem „must read“ für den Sommer. Aber man sollte dieses außergewöhnliche Buch unbedingt lesen! Der Autor Michel Faber hat rund 10 Jahre daran geschrieben und ein großartiges Werk […]

Buchtipp: „Das Mädchen, das in der Metro las“ von Christine Ferét-Fleury

Und welches Buch hat dein Leben verändert? Ich glaube, dass jede und jeder, der oder die gerne liest, sich an ein ganz bestimmtes Buch erinnern kann, das irgendwie anders als die anderen war. Nach dessen Lektüre man die Welt anders gesehen hat. Oder das man vielleicht mit einer besonderen Begegnung verbindet….Ich kann mich gut an […]

Buchtipp: „Herr Kato spielt Familie“ von Milena Michiko Flašar

Endlich nicht mehr arbeiten. Endlich tun, wozu man nie Zeit hatte. In der Pension hat er alle Zeit der Welt, weiß aber weder mit sich noch mit anderen etwas anzufangen. Und genau so geht es seiner Frau, die lieber wieder mit dem Tanzen beginnt, als sich von ihm jetzt auch tagsüber anschnauzen zu lassen Wer […]

Buchtipp: „Das Genie“ von Klaus Zehrer

Er gilt bis heute als der intelligenteste Mensch aller Zeiten und so gut keiner kennt diesen William James Sidis heute. In „Das Genie“ erzählt Klaus Zehrer diese wahre und unglaubliche Geschichte, bei der einem der Mund offen stehen bleibt und man vor Neugier und Leselust nur so an den Seiten klebt. „Als Genie wird man […]

Buchtipp: „Die Geschichte der Bienen“ von Maja Lunde

Drei Menschen, drei Familien, drei Mal verbunden durch die Geschichte der Bienen: 1852 erholt sich Händler William von einem Zusammenbruch und kommt dabei auf die Idee, seiner Familie durch die Entwicklung eines neuartigen Bienenstocks eine gesicherte Zukunft zu ermöglichen. 2007 kämpft der Imker George verbissen darum, dass sein Sohn das Familienunternehmen übernimmt, als plötzlich die […]

Buchtipp: „Das geträumte Land“ von Imbolo Mbue

Jende Jonga, Einwanderer aus Kamerun, lebt in New York. Seit seine Frau und sein kleiner Sohn auch bei ihm leben, scheint sein Glück vollkommen. Dann erhält er einen Job als Fahrer des Bankers Clark  Edwards. Dieser arbeitet bei Lehman Brothers als die Finanzkrise zuschlägt. Ein wunderbar erzähltes Buch über zwei verschiedene Familien, die jeweils anderen […]

Buchtipp: „Chiru“ von Michela Murgia

Manchmal ist der Versuch wichtiger, als das Gelingen Eleonora und Chirú lernen sich bei einem Rezitationsabend kennen. Sie: eine renommierte Schauspielerin. Er: ein junger Geigenschüler. Zunächst etwas widerwillig nimmt sie ihn als Schüler unter ihre Fittiche. Sie begleiten einander jeder auf seine Weise, wobei sich ihre Rollen immer wieder verändern. Eine wunderschöne Geschichte über das […]